• Header - Home 2
  • Header - Home 1
  • Header - Home 3
  • Header - Home 4
  • Header - Home 6
  • Header - Home 5
  • Header - Home 7

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen euch auf der Hompage des SV Concordia Erfurt e.V. Hier findet ihr die News und Termine aus unseren Sportabteilungen. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Die Erfurter Slalomkanuten waren mit vier Sportlern bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren und der Leistungsklasse im Wildwasserpark Markkleeberg vertreten. An drei Wettkampftagen wurden auf dem anspruchsvollen, künstlichen Wildwasserkanal die Deutschen Meister der Altersklassen 15 bis Erwachsene ermittelt. Schon in den Qualifikationsläufen am Freitag und Samstag waren die Plätze um den Einzug ins Halbfinale hart umkämpft. Von den Erfurtern überwand nur Felix Hinkfuß diese Hürde und zog als 14. In die nächste Runde ein.

Philipp LiebertDie beiden Herren Philipp Liebert und Christoph Reiß beendeten ihre Qualifikationsläufe mit den Plätzen 24 und 33. Ihr Fokus lag ohnehin auf dem Mannschaftsrennen. Beide erklärten: „Wir wollten gemeinsam mit Felix eigentlich nur in der Mannschaft starten, hatten uns dann aber auch für die Einzeldisziplin qualifiziert. Es war klar, dass der Einzug ins Halbfinal schwer wird. Trotzdem haben wir das Beste aus uns herausgeholt.“

Im Mannschaftsrennen unterliefen ihnen jedoch zwei große Fehler, so dass sie sich mit dem 12. Platz zufriedengeben mussten.

Katharina Brand verspielte bei den Juniorinnen im K1 ihre Chance durch ein ausgelassenes Tor und kam so auf einen den 24. Platz. Ihr Kommentar: „Der Kanal hat mir einiges abverlangt. So ein Fehler sollte nicht passieren. Aber es ist nun mal so. Ich werde weiter an mir arbeiten, damit es beim nächsten Mal besser klappt.“Felix Hinkfu
Im Semifinale gelang Felix Hinkfuß ein fast fehlerfreier Lauf. So konnte er sich überraschend für das Finale der besten Zehn qualifizieren. Im Finale gab er sein Bestes, konnte sich aber nicht weiter steigern. So blieb es am Ende beim sehr erfreulichen 10.Platz. „Das war meine beste Platzierung, die ich je bei einer Deutschen Meisterschaft in der Leistungsklasse erreichen konnte. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung und bedanke mich bei allen, die mich unterstützt und angefeuert haben.“ sagte der zehnfache Thüringer Meister.

Nun heißt es für alle, sich auf die Wintersaison vorzubereiten, wo bekanntlich die Grundsteine für die nächsten Wettkämpfe im Frühjahr gelegt werden.

  • Sparkasse
  • BerndThielemann
  • Myprintportal
  • Copyteam

Nächste Termine:

Volleyball
Weihnachtsfeier
14 Dez 2018;
18:30 -
Volleyball
Verbandsliga in Gebesee
12 Jan 2019;
11:00 -
Sportschießen
Neujahrsfeier
18 Jan 2019;
18:30 -
Volleyball
Verbandsliga in Erfurt
19 Jan 2019;
11:00 -
Volleyball
Verbandsliga HEIMSPIEL
02 Feb 2019;
11:00 -

News Archiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok