• Header - Kanu3
  • Header - Kanu2
  • Header - Kanu1
  • Header - Kanu
  • Header - Kanu4

Nach langem Dornröschenschlaf, während der Coronazeit, war es notwendig das Bootshaus am Nettelbeckufer aus jenem zu erwecken. Nicht nur durch mutige Ritter mit Kettensägen und Astscheren sondern auch durch fleißige Burgfräulein mit Besen und Pflanzschaufeln.

Bei bestem Wetter und tatkräftiger Unterstützung durch die Sportler und Mitglieder der Abteilung Kanu, deren Eltern und Geschwister wurde das Bootshaus und sein Gelände wieder fit gemacht für die neue Saison. Auch für den anstehenden 1. Lauf zu Thüringer Landesmeisterschaft, den der SVC am 26.03. austrägt, wurden schon die ersten Vorbereitungen getroffen.

„Durch fast zwei Jahre ohne Wettkämpfe und Veranstaltungen sind auch die Pflege- und Reparaturmaßnahmen durch die Abteilung Kanu auf ein notwendiges Minimum reduziert wurden. Das konnten wir jetzt durch die vielen fleißigen Hände aufholen und überholen. Wir konnten mehr erledigen als vorher geplant.“, so Melanie Gründig nach dem erfolgreichen Tag.

Unter anderem wurden alle Spinnen aus dem Bootshaus vertrieben, die Umkleiden und Sanitärräume in einen glänzenden Zustand versetzt. Die Helfenden entzogen dem Clubraum den grauen Winterschleier und dekorierten ihn neu. Alle Bootsboxen und der Kraftraum wurden vom Staub befreit und für den Wettkampf vorbereitet. Auf dem Gelände sind nun alle Maulwurfshügel plan wie der Asphalt auf der A4, Buschwerk wurde zurechtgestutzt und Laub in seine Schranken verwiesen. Die Reparaturen an den in die Jahrzehnte gekommenen Garagen zeigten, zumindest für das Öffnen der Tore, ihre Wirkung. Bei dieser Gelegenheit wurden gleich einige Altlasten ausgemistet.

Nicht zu vergessen ist auch die Seilanlage für die Slalomtore über dem Fluss. Diese wurde inspiziert und instandgesetzt um einen reibungslosen Trainings- und Wettkampfbetrieb zu gewährleisten.

Zur Stärkung gab es zum Abschluss gute Thüringer Küche vom Grill.

Michael Porzell sagte zum Ende der Maßnahme: „Ich möchte mich bei allen Helfenden bedanken, ohne diese Unterstützung wäre das nicht schaffbar gewesen. Es sind immer noch ein paar Sachen offen, diese schaffen wir im Laufe des Jahres.“

Hier ein paar Eindrücke zum gestrigen Tag.

(Fotos: Barbara Märker)

Kanu Termine:

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.